Bildung

Bildung

In der Kategorie Bildung sind Angebote zusammengefasst, die Jugendliche während der Schule, nach der Schule und auch während der Lehre unterstützen einen formalen Bildungsabschluss zu erreichen. Dies sind Angebote

  • der Nach- und Lernhilfe, die parallel zur Schule (auch Berufsschule) stattfinden und eher individuell auf die Bildungsbedarfe der Teilnehmerinnen/Teilnehmer eingehen,
  • für Basisbildung (Lesen, Schreiben, Mathematik; teilw. Englisch) und Sprachkurse (Deutsch), meist speziell für Jugendliche mit Migrationshintergrund, oder
  • Vorbereitungslehrgänge für den Pflichtschulabschluss oder die außerordentliche Lehrabschlussprüfung.

Basisbildungskurse, Sprachkurse und Vorbereitungslehrgänge sind in der Regel tagesstrukturierend und dauern bis zu einem Schuljahr.

Nach- und Lernhilfe

Im allgemeinen Infoblatt finden sich nach Zielgruppen geordnet Nach- und Lernhilfeangebote mit Kurzbeschreibung und Telefonnummer.

Nach- und Lernhilfe für Schülerinnen und Schüler

Kostenloses Lernhilfeangebot im Rahmen der Förderung 2.0 für Schülerinnen und Schüler der Neuen Mittelschulen und AHS-Unterstufen an öffentlichen Wiener Schulen. Das Lernhilfeangebot im Rahmen der Förderung 2.0 fokussiert darauf, schulisches Wissen zu verfestigen bzw. versäumten Schulstoff nachzuholen und beinhaltet zwei Angebote: Lernhilfekurse direkt an den Wiener Schulen und an den Lernstationen der VHS Wien. VHS-Lernstationen: http://www.vhs.at/gratislernhilfe/vhs-lernstationen.html

An den Wiener Volksschulen gibt es seit Herbst 2014 ebenfalls eine Gratis-Nachhilfe. Weitere Informationen unter: http://www.wien.gv.at/bildung-forschung/gratis-nachhilfe.html

In Wien 10., Favoriten an zwei Standorten:

In Wien 15., Rudolfsheim-Fünfhaus:

In Wien 11., Simmering:

Die wienxtra Jugendinfo gibt ein Infoblatt heraus, in dem neben Lernhilfeangeboten auch Infos zu kommerziellen Nachhilfeangeboten sowie online Nachhilfeangebote aufgelistet sind. Das Infoblatt kann hier eingesehen werden: http://www.wienxtra.at/fileadmin/web/jugendinfo/Beratung/Infoblaetter/Infoblatt_LernNachhilfe.pdf. Einige Nachbarschaftszentren (www.nachbarschaftszentren.at), das bfi (http://www.bfi-wien.at/kursangebote/bildungsberatung-und-nachhilfe/ ) und die VHS (http://www.vhs.at/ Bildungstelefon der VHS 01/893 00 83) bieten ebenfalls Lern- und Nachhilfe an. Für das Angebot ist in der Regel ein Unkostenbeitrag zu entrichten.

Nach- und Lernhilfe speziell für Mädchen

Peppa unterstützt speziell Mädchen und junge Frauen im Alter von 10 bis 20 Jahren beim Lernen und bei Prüfungsvorbereitungen.

Nach- und Lernhilfe speziell für Lehrlinge

Der Kultur- und Sportverein der Wiener Berufsschulen (KUS) bietet Lern- und Nachhilfe sowie Einzelförderkurse in fast allen Lehrberufen.

Das WIFI bietet Lernunterstützung für Lehrlinge in sechs Unterrichtsfächern an.

Basisbildungsangebote

Basisbildungsangebote bieten Unterstützung im Lesen, Rechnen und Schreiben an, während Sprachkurse Deutsch auf unterschiedlichem Niveau und meist die Vorbereitung auf das Österreichische Sprachdiplom sowie Bildungsberatung und Berufsorientierung anbieten.

speziell für Jugendliche mit Migrationshintergrund und Neuzugewanderte Jugendliche

Das StartWien-Jugendcollege richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene von 15 bis 21 Jahre, die neu nach Wien zugewandert sind (Asylwerbende, Asylberechtigte/Subsidiär Schutzberechtigte) und bietet nach einer Clearingphase ein individuelles modulares Bildungsangebot (Sprachförderung, Berufsorientierung, etc.) mit dem Ziel, die Jugendlichen auf den Einstieg in das (Aus-)Bildungssystem bzw. den Arbeitsmarkt vorzubereiten.

Informationen zu weiteren Angeboten können den nachstehenden Informationsblättern entnommen werden:

Im Projekt BIDE (Bildungscoaching und berufsbezogenes Deutsch) erhalten junge Asylberechtigte, subsidiär Schutzberechtigte und Drittstaatenangehörige zwischen 19 und 25 Jahren mit Deutschniveau A2+/B1 individuelles Bildungscoaching. Nach einer Sprachstandserhebung in entsprechenden Deutschkursen können sie vor allem ihre berufssprachlichen Kompetenzen erweitern und ÖSD-Prüfungen ablegen.

Die VHS bietet in Ottakring mit dem JUBIZ ein integriertes Gesamtkonzept mit Beratung, Basisbildung und Hauptschulabschlusskursen. Alle Maßnahmen werden durch Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter begleitet. Hierzu mehr Informationen in der Kategorie Beratung.

speziell für Mädchen und junge Frauen

Das Projekt abz*Basisbildung wirkt! ermöglicht Frauen und Mädchen ab 16 Jahren durch gezielte, geschlechtssensible Förderung und Vorbereitung jene Kompetenzen, Kenntnisse und Fähigkeiten zu erwerben, die für den Einstieg in erwachsenengerechte Bildungsangebote wie dem Pflichtschulvorbereitungskurs notwendig sind.

Formale Bildungsabschlüsse

Unter formalen Bildungsabschlüssen werden anerkannte schulische und berufliche Ausbildungsabschlüsse verstanden.

Pflichtschulabschlusskurse

Die Kurse für den Pflichtschulabschluss (PSA) werden im Rahmen der Initiative Erwachsenenbildung umgesetzt und folgen dem erwachsenengerechten Pflichtschulabschluss (ePSA). Die Kurse ersetzen die bisherigen Hauptschulabschlusskurse. Der PSA ist stärker Kompetenz orientiert und hat einen fächerübergreifenden und anwendungsorientierten Unterricht. Der Zugang zum PSA ist unter anderem Abhängig vom Abschluss eines Kompetenzfeststellungsverfahren. Insoweit stehen die Kurse auch Jugendlichen mit Sonderpädagogischem Förderbedarf grundsätzlich offen. Die VHS bietet zur Vorbereitung auf den Pflichtschulabschlusskurs nach Lernbedarfen und Lernzielen differenzierte Brückenkurse für Jugendliche mit AMS Meldung an, für die der Pflichtschulabschlusskurs noch nicht geeignet ist.

In Wien bieten sechs Trägern den Pflichtschulabschluss an. Eine Übersicht, welche Leistungen alle Träger anbieten und welche Unterschiede in den Angeboten bestehen, finden sie im allgemeinen Infoblatt.

Detailinformationen zu den Angeboten der Träger finden sich in den folgenden Infoblättern.

PROSAProjekt Schule für Alle! – bietet Basisbildungs- und Pflichtschulabschlusskurse für Jugendliche und junge Erwachsene mit Fluchterfahrung an. Der Erwachsenengerechten Pflichtschulabschlusskurs wird nicht im Rahmen der Initiative Erwachsenenbildung angeboten, sondern wird rein über Spenden finanziert.

Berufsmatura

Der Kultur- und Sportverein der Wiener Berufsschulen (KUS) bietet Berufsschülerinnen und Berufsschülern mit/ohne Lehrvertrag, die mehr als die Hälfte der Lehrzeit in einem Betrieb absolviert haben, die Möglichkeit die Berufsmatura zu machen. Nähere Infos unter http://www.berufsmatura-wien.at/de  oder im Infoblatt:

Extern die AHS Matura nachholen: Die VHS Floridsdorf bietet ab 29.09.2014 wieder die Möglichkeit die Matura nachzuholen. Der kostenpflichtige Tageskurs richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene, die ihre Bildung nicht in Österreich erworben haben, die bereits eine weiterführende Schule abgebrochen haben, die aufgrund ihres Alters keine öffentliche Schule mehr besuchen können. Weitere Infos unter www.vhs.at/ahs-matura