Rückversicherung

Rückversicherung

Familienbeihilfe, BMS/Dauerleistung, Pensionen

Im „Arbeitskreis Rückversicherung“ haben Vertreterinnen und Vertreter des Landes Wien (FSW), des AMS Wien, der Pensionsversicherungsträger und der Finanzverwaltung unter Koordination der Landesstelle Wien des Sozialministeriumservice Regelungen und Verwaltungsabläufe entwickelt, die ein Wiedererlangen der Sozialhilfeleistung und/oder der erhöhten Familienbeihilfe bei Scheitern eines Arbeitsversuches bei Einhaltung definierter Vorgehensweisen sicherstellen.

Die von der Koordinationsstelle Jugend-Bildung-Beschäftigung aktualisierten Unterlagen können Sie hier herunterladen:

Statistische Dokumentation Arbeitsversuch

Um einen Überblick über die Anzahl jener Personen zu erhalten, die einen Arbeitsversuch in Wien starten, hat die Koordinationsstelle eine statistische Dokumentation erstellt.
Diese kann direkt über den angegebenen Online-Link ausgefüllt werden.

Bei Bedarf kann die statistische Dokumentation auch als PDF-Dokument herunterladen werden.

Weiterführende Informationen:

Seit Juli 2014 gibt es bei einem Arbeitsversuch eine gesetzliche Änderung bezüglich der sozialen Leistungen, die bei Scheitern eines Arbeitsversuches wieder aufleben.

Bedarfsorientierte Mindestsicherung bzw. Dauerleistung

Pensionsbezug

Invaliditäts- bzw. Berufsunfähigkeitspension

invaliditaets_bzw_berufsunfaehigkeitspension_stand_jan2011.pdf

Verwaltungspraxis PVA

§252_verwaltungspraxis_pva_erwerbsunfaehigkeit.pdf

Familienbeihilfe