Einstiegsvoraussetzung & Kompetenzabklärung

„Einstiegsvoraussetzungen in Ausbildungen und Kompetenzabklärung in Wien“

Die Koordinationsstelle Jugend-Bildung-Beschäftigung führte im Auftrag von AMS, FSW, Sozialministeriumservice Wien und WAFF am 23. November 2016 eine Fachtagung zum Thema „Einstiegsvoraussetzungen in Ausbildungen (Ausbildungsreife) und Kompetenzabklärung in Wien“ durch.

Ziel der Fachtagung war es, die Erhebungsergebnisse der durchgeführten Befragung an den Fachbereich zurückzuspielen und vertiefende angebotsübergreifende Diskussionen zu ausgewählten Themen mit den Beteiligten zu führen.

Die Tagesordnung kann hier eingesehen und heruntergeladen werden:

Der Ergebnisbericht des Prozesses kann unter Berichte heruntergeladen werden.

Ergebnispräsentation der Befragung

Die Präsentation kann hier heruntergeladen werden:

Fachdiskussionen

1. Durchgang

Fachdiskussion A:

Fragestellung: Wie sehr deckt sich das soeben präsentierte Bild mit den eigenen alltäglichen Erfahrungen?

Ergebnis: Die Koordinationsstelle hat die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gebeten, das präsentierte Bild zu bewerten. Das Bild deckt sich zu über 80% mit den Erfahrungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

2. Durchgang

Fachdiskussion B:

Ausgangspunkt: „Berufsorientierung“ alleine reicht nicht – Jugendliche müssen in die Lage versetzt werden eine fundierte Entscheidung für einen Berufs zu treffen.
Fragestellung: Was funktioniert bereits jetzt sehr gut? Welche Aspekte sollten zukünftig in der Berufsorientierung neu oder anders bearbeitet werden, um Jugendliche noch besser bei ihrer Berufswahlentscheidung zu unterstützen?

 

Fachdiskussion C:

Ausgangspunkt: Für die Beraterinnern, Berater und Jugendcoaches ist neben der Motivation auch das Durchhaltevermögen ein zentrales Merkmal für den Einstieg in Ausbildung – insbesondere für die ÜBA/IBA/VL. Für die ÜBA/VL/TQ ist die Frage der Motivation ausschlaggebend.
Fragestellung: Wie erkennen und bewerten die Fachleute am Tisch die „Motivation“ und das „Durchhaltevermögen“ der Jugendlichen? Inwieweit sind das zwei Seiten einer Medaille? Wie können Motivation und Durchhaltevermögen bei den Jugendlichen gestärkt werden? Was macht Angebote für Jugendliche attraktiver und fördert so die Motivation der Jugendlichen?

Fachdiskussion D:

Ausgangspunkt: „Gruppenfähigkeit“ wurde als eine zentrale Voraussetzung für den Einstieg in alle vorbereitenden oder ausbildenden Angeboten genannt, wenn auch die geforderte Ausprägung unterschiedlich ist.
Fragestellung: Welche Aspekte sind gemeint, wenn von „Gruppenfähigkeit“ bzw. „eingeschränkter Gruppenfähigkeit“ der Jugendlichen die Rede ist? Welche Ansätze/Settings/Methoden/Rahmenbedingungen erleichtern die Beratung/Begleitung von Jugendlichen mit „eingeschränkter Gruppenfähigkeit“?

Fachdiskussion E:

Ausgangspunkt: Wenn die vorbereitenden und ausbildenden Angebote besser/gezielter aufeinander abgestimmt werden, würde der Übergang für die Jugendlichen einfacher werden.
Fragestellung: Welche Inhalte/Angebote der vorbereitenden und ausbildenden Projekte sollten besser aufeinander abgestimmt werden, um die Durchlässigkeit zu erhöhen/verbessern?

3. Durchgang

Fachdiskussion F:

Ausgangspunkt: Deutsch und Mathematik sind zentrale Kompetenzen für den Einstieg in eine Ausbildung. Zeugnissen der Schule vertraut kaum noch eine Institution. Große Firmen führen eigene Tests durch, kleine Firmen orientieren sich am start-up check des BIWI, die Jugendcoaches verwenden u.a. play-mit und die ÜBAs machen eigene Tests auf unterschiedlichen Niveaus.
Fragestellung: Macht es Sinn die Kompetenzfeststellung in Deutsch und Mathematik innerhalb und zwischen den Systemen zu vereinheitlichen? Wie könnte eine Angleichung realisiert werden?

Fachdiskussion G:

Ausgangspunkt: Sowohl die vorbereitenden Angebote als auch die aufnehmenden Angebote stellen die Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kompetenzen der Jugendlichen fest.
Fragestellung: Gibt es Kompetenzen oder bestimmte Verfahren, die, wenn sie übergreifend abgestimmt wären, den Umstieg von Jugendlichen zwischen vorbereitenden und ausbildenden Angeboten erleichtern würden?