Koordinationsstelle Jugend-Bildung-Beschäftigung

Die Koordinationsstelle Jugend – Bildung – Beschäftigung ist beauftragt die Kooperation zwischen Arbeitsmarktservice (AMS), Fonds Soziales Wien (FSW), Sozialministeriumservice (SMS) und Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds (waff) im Themenfeld Übergang Schule – Beruf für Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 15 bis 21 sowie für junge Menschen mit Behinderung bis 24 zu unterstützen.

Ziel der gemeinsamen Anstrengungen ist es, allen Wiener Jugendlichen und jungen Erwachsenen einen Bildungs- oder Ausbildungsabschluss zu ermöglichen.

Neuigkeiten

Erste Anlaufstellen

Wo gibt es schnelle Hilfe für Ratsuchende?
Mehrere Servicestellen bieten Ratsuchenden rasche telefonische Auskunft und kompetente Hilfestellung.
Wer hilft bei Berufsorientierung & Bildungsplanung?
Allen Jugendlichen ab dem 9. Schuljahr steht flächendeckend in ganz Wien das Jugendcoaching zur Verfügung.
Wer unterstützt bei der Suche nach einer Lehrstelle?
Wer sich einen Lehrberuf aussucht muss sich rechtzeitig um einen Ausbildungsplatz kümmern. Die meisten offenen Lehrstellen sind beim AMS registriert.
Wer hilft wenn keine betriebliche Lehrstelle gefunden wurde?
Für Jugendliche die keine Lehrstelle in einem Betrieb finden konnten, fördert das AMS „Überbetriebliche Lehrwerkstätten“ (ÜBA).
Wer hilft bei Problemen in der Lehre?
Lehrlinge mit aufrechtem Lehrverhältnis in einem Betrieb oder bis 6 Monate nach Ablauf bzw. Austritt aus dem Lehrverhältnis können sich an das Lehrlingscoaching wenden.
Wer hilft wenn weder Schule noch Lehre passend sind?
Jugendliche, bei denen ein zusätzlicher Kompetenzerwerb im Vordergrund steht und ein weiterer Schulbesuch oder eine Lehrausbildung noch nicht in Frage kommen, können die Angebote der Produktionsschule nutzen.
Welche Angebote für den Spracherwerb gibt es?
In „Basisbildungskursen“ können Jugendliche ihre Sprach- und schulischen Kompetenzen verbessern. In vielen dieser Kurse wird auch Berufsorientierung angeboten.
Wie kann ein negatives Abschluss-Zeugnis ausgebessert werden?
Rechtlich ist für die Aufnahme einer Lehre ein positives Abschlusszeugnis nicht zwingend notwendig. Trotzdem haben es Jugendliche ohne positiven Pflichtschulabschluß besonders schwer.
Wer unterstützt Jugendliche mit Behinderung?
Für Jugendliche mit Behinderung gibt es zusätzlich weitere spezielle Angebote.

Kontaktformular