Zielgruppen

  • Jugendliche nach Beendigung der Schulpflicht bis zum 24. Geburtstag
  • Vorliegen eines Grades der Behinderung von mindestens 50% und/oder Bezug der erhöhten Familienbeihilfe
  • Es sollte noch kein Antrag auf §9 CGW oder §10 CGW (FSW) gestellt werden worden sein.

Zugang/Regionale Zuständigkeit

Ein persönliches Informationsgespräch sowie individuelle, unverbindliche Kennenlerntage im Projekt sind nach Absprache mit der Projektleitung jederzeit möglich.

Die Zubuchung läuft über das Jugendcoaching WUK faktor.c. Eine Zuweisung durch andere Jugendcoachings ist bei Erfüllung der Zielgruppenbeschreibung auch möglich.

Eine Meldung beim AMS ist nicht erforderlich.

Eintritt

Laufender Einstieg möglich

Kapazitäten

30 Plätze

Beschreibung und Inhalte

Das Ziel ist, Jugendliche und junge Erwachsene, die den Wunsch nach beruflicher Integration haben und Nachreifungsbedarf aufweisen, durch ein barrierefreies Angebotsspektrum, das auf den individuellen Entwicklungsbedarf angepasst ist, zu unterstützen.

  • individuelle Ausbildungs- bzw. Arbeitsplatzsuche der Jugendlichen wird durch flexible Wochenstruktur begleitet
  • Vermittlungschancen sollen durch Allgemeinbildung, Umgang mit (digitalen) Medien, Stärkung persönlicher Kompetenzen und Fähigkeiten sowie das Ermöglichen von arbeitsmarktnahen und praktischen Tätigkeiten erhöht werden
  • Methoden und Angebotsvielfalt
  • Einzel- sowie Kleingruppenarbeit, Workshops, Exkursionen, modulübergreifende Projekte (auch mit berufspraktischen Modulen) sowie individuelle Freiarbeit

Jeden Freitag findet ein Aktionstag statt. Dieser bietet unterschiedliche Möglichkeiten wie Exkursionen, modulübergreifende Projekte, Austauschrunden, organisierte Lernsettings, Sozialraumerkundungen, Mobilitätstraining, Schnuppertage, sportliche Angebote, etc.

Trainingsmodule

Die Trainingsmodule Büro & Digitalisierung / Küche / Design & Kreatives unterstützen das individuelle Erfahren und Erweitern von Interessen und spezifischen Fertigkeiten und es werden praktische, berufliche Tätigkeiten erprobt.

In den Zusatzmodulen liegt der Fokus einerseits auf Erwerb und Übung bzw. Festigung von Kompetenzen in den Kulturtechniken und andererseits auf Nutzung und Ausbau der persönlichen Stärken und Fähigkeiten.

  • Modul Persönliche Zukunftsplanung
  • Modul Beruf und Arbeitswelt (individuelle Schnuppertage und Praktika)

Coaching

In individuellem Einzelcoaching werden Ziele und Zukunftsvorstellungen erarbeitet und gemeinsam verfolgt. Im Zentrum stehen persönliche Planung und Begleitung des Entwicklungsprozesses der Jugendlichen.

Wissenswerkstatt

  • Wissensmodul
  • offener Lernraum: Nachbearbeitung von Inhalten aus den Modulen und Vertiefung im Peer-Learning-Setting

Ziele

  • Beschäftigung und Teilhabe am Arbeitsmarkt
  • Praktische Erfahrungen ermöglichen
  • Erhöhung der Vermittlungschancen durch Nachreifung sowie Festigung von Allgemeinbildung und individuellen Stärken

Förderdauer

2 Jahre

Stundenausmaß

individuelles Wochenstundenausmaß mit bis zu 30 Wochenstunden

Finanzielle Ansprüche

keine finanziellen Ansprüche

Kontakt

AusbildungsFit Plus check.IN
Tannhäuserplatz 2/4
1150 Wien
01-789 26 42
check.IN@integrationwien.at
Projektleitung
Mag.a Stephanie Weislein
0670 60 51 722

Ansprechperson

Barrierefreiheit

Der Zugang zu den Räumlichkeiten der Einrichtung ist barrierefrei.

Träger

Verein Gemeinsam Leben – Gemeinsam Lernen – Integration Wien

Fördergebersystem

Sozialministeriumservice

Stand

Juni 2022

Übergeordnetes Angebot

AusbildungsFit – Allgemein

Unterstützung der Jugendlichen beim Erwerb jener Kompetenzen, die als Einstiegsvoraussetzungen für das jeweils individuell passende Berufsfeld gelten.