Zielgruppen

Jugendliche, die beim AMS lehrstellensuchend vorgemerkt sind

Zugang/Regionale Zuständigkeit

Zuweisung durch das AMS-Jugendliche

Eintritt

Der Kurseinstieg erfolgt 14-tägig

Kapazitäten

300 Plätze

Beschreibung und Inhalte

Im Clearing (1. Woche) erfolgen die Klärung der individuellen Fähigkeiten und Berufsvorstellungen sowie das Kennenlernen des vielfältigen Angebotes der Jugendwerkstatt. Im Anschluss beginnen das Training und die Orientierung in den Werkstätten. Es können in der Regel 2 bis 3 Fachwerkstätten besucht werden. Ein Praktikum/eine Erprobung im Wunschberuf ist vorgesehen.

Berufsbereiche:

BFI Wien: Büro und Verwaltung, Elektronik und Mechatronik, Feinmechanik und Gestaltung, Floristik und Gartengestaltung, Handel (Lebensmittel) und Systemgastronomie, Installations- und Gebäudetechnik, Spenglerei und Karosseriebautechnik, Kraftfahrzeugtechnik und –elektrik, Küche, Logistik und Lager, Malen und Tapezieren, Maurerinnen und Maurer, Metalltechnik und – bearbeitung, Restaurant und Service, Technisches Zeichnen und Keramik, Tischlerei und Holzverarbeitung, Tourismus und Hotelverwaltung;

WIFI Wien: Elektroinstallations- und –anlagentechnik, Veranstaltungstechnik;

ipcenter: EDV- Systemtechnik, Frisuren und Styling, Gesundheit und Pflege, Einzelhandel allgemein, Einzelhandel Textil und Modedesign, E-Commerce – digitaler Handel, IT-Technik, IT-Technik für Mädchen, Kosmetik, Mediendesign und –technik.

Praktische Arbeit in realitätsnahen Werkstätten und Berufsorientierung. Eine Teilnahme an der Jugendwerkstatt eröffnet die Möglichkeit für ein Praktikum in der Wirtschaft und/oder der Zubuchung zur Erprobung für die ÜBA oder VL.

Schwerpunkt Mädchen in Technik: Mädchen können ihre technischen Fähigkeiten entdecken – der Besuch mindestens einer technischen Werkstatt ist verpflichtend.

Arbeit in Kleingruppen in unterschiedlichen Berufsbereichen, Sozialpädagogische Betreuung, Qualifizierungsplan, Bewerbungsunterstützung (Lebenslauf, Bewerbungsschreiben für den Wunschberuf), Arbeitsberatung (Praktikum oder Erprobung, Lehre, Schule, Arbeit), Unterstützung durch die Mädchenbeauftragte

Ziele

Ziel der Teilnahme in der Jugendwerkstatt ist eine realistische Einschätzung der eigenen Fähigkeiten und ein gefestigter Berufswunsch.

Förderdauer

Maximal 10 Wochen

Stundenausmaß

30 Stunden pro Woche

Mo-Do 8:30-15:30 Uhr, Fr 08:30-12:30 Uhr

Finanzielle Ansprüche

DLU, Mobilitätshilfe

Kontakt

Jugendwerkstatt
Puchgasse 1
1220 Wien

Barrierefreiheit

Der Zugang zu den Räumlichkeiten der Einrichtung ist rollstuhltauglich.

Träger

BFI Wien in Kooperation mit WIFI Wien und ipcenter.at GmbH

Fördergebersystem

AMS und waff

TAS/NR.

347487

Stand

März 2019