Zielgruppen

  • Jugendliche und (junge) Erwachsene nach Beendigung der Schulpflicht
  • Jugendliche im Alter von 15 – 21 Jahren, Jugendliche mit SPF oder Behinderung im Alter von 15 – 24 Jahren
  • Ausgrenzungsgefährdete Jugendliche, für die zum Zeitpunkt des Eintritts eine Berufsausbildung noch nicht in Frage kommt

Einige Produktionsschulen richten sich nur an bestimmte Zielgruppen, etwa Mädchen/Frauen oder Menschen mit Behinderungen – siehe individuelle Angebotsseiten.

Zugang/Regionale Zuständigkeit

Absolviertes Jugendcoaching und Meldung beim AMS; laufender Einstieg möglich.

Aufnahmeprozedere: Erstgespräch in der Produktionsschule – das genaue Prozedere ist bei den individuellen Angeboten beschrieben.

Eine graphische Standortübersicht der Produktionsschulen findet sich auf der Seite Übersichten.

Beschreibung und Inhalte

Unterstützung der Jugendlichen beim Erwerb jener Kompetenzen die als Einstiegsvorraussetzungen für das jeweils individuell passende Berufsfeld gelten. In der Produktionsschule wird praktisches Tun und Lernen kombiniert als auch durch soziales Lernen in der Gruppe, Sport sowie individualisiertem Coaching ergänzt. Die Teilnahme an der Produktionsschule endet mit einer konkreten Empfehlung für den nächsten Ausbildungsschritt. Es wird ein Abschlussbericht inklusive Kompetenzprofil übergeben. Die Produktionsschule besteht aus vier Säulen und trainiert Jugendliche:

  • im Verhalten bei der Arbeit
  • im Verhalten mit anderen Menschen
  • in der Berufswahlreife

Vormodul: In manchen Produktionsschulen gibt es einen niederschwelligen Zugang für Jugendliche, die weniger als 16 Wochenstunden am Projekt teilnehmen können.

Im Tagestraining steht der Abbau von Ängsten und das Üben Vereinbarungen einzuhalten im Vordergrund. Es gibt ein therapeutisches Taschengeld.

Trainingsmodule

In unterschiedlichen Berufsbereichen (wie Soziales, Natur und Handwerk, Technik, etc.) wird das praktische Arbeiten in Kleingruppen trainiert. Drei Module unterscheiden sich jeweils im Grad der Arbeitsmarktnähe als auch teilweise im Stundenausmaß.

Eine Gesamtübersicht der Trainingsmodule in den Produktionsschulen findet sich auf der Seite Übersichten.

Coaching

Individuelle Begleitung während der gesamten Dauer der Produktionsschule, Besprechung der gewonnenen Fortschritte und Betreuung des laufenden Entwicklungsplans.

Coaching übernimmt fallführend das Case Management, Einzelfallhilfe (z.B. soziale, psychologische, sozialpädagogische), Gruppencoaching sowie Vernetzungstätigkeiten (z.B. Kooperationen mit der Wirtschaft).

Wissenswerkstatt

In der Wissenswerkstatt wird konzentriert am Erwerb von Kompetenzen in den Bereichen Kulturtechniken sowie Neue Medien gearbeitet.

Durch bedürfnis-, zielorientierte und flexible Methoden- und Angebotsvielfalt wird ein interessantes Lernumfeld geschaffen, um das individuelle Kompetenzniveau der angestrebten Berufsfelder zu erlangen.

Sport und Bewegung

Sport- und Bewegungseinheiten werden in unterschiedlichen Anforderungsniveaus angeboten und dienen der Stärkung des Selbstbewusstseins, dem Aggressionsabbau und fördern Disziplin sowie Durchhaltevermögen.

Ziele

Die Produktionsschule unterstützt die Jugendlichen beim Erwerb sozialer Kompetenzen und Kulturtechniken, die für den Einstieg in die gewünschte berufliche Erstausbildung notwendig sind, den Möglichkeiten der Jugendlichen entsprechen und ihnen die besten Entwicklungschancen bieten. Ziel ist es die individuelle Ausbildungsfähigkeit zu erlangen und Jugendliche auf den nächsten Ausbildungsschritt (Lehre, verlängerte Lehre, Teilqualifikation) vorzubereiten.

Förderdauer

12 Monate mit Option auf Verlängerung.

Finanzielle Ansprüche

Anspruch auf DLU (AMS)

Träger

11 Träger setzen das Produktionsschulkonzept an unterschiedlichen Standorten um.

Fördergebersystem

Sozialministeriumservice, ESF und waff (Ko-finanzierung bei spacelab)

Stand

März 2019

Untergeordnete Angebote

Produktionsschule – Allgemein

Produktionsschule BIKU-Treff

Für Menschen mit psychischen Erkrankungen/psychosozialem Förderbedarf. Unterstützung der Jugendlichen beim Erwerb jener Kompetenzen, die als Einstiegsvoraussetzungen für das jeweils individuell passende Berufsfeld gelten.

Produktionsschule – Allgemein

Produktionsschule bildung.bewegt

Unterstützung der Jugendlichen beim Erwerb jener Kompetenzen, die als Einstiegsvoraussetzungen für das jeweils individuell passende Berufsfeld gelten.

Produktionsschule – Allgemein

Produktionsschule bildung.bewegt Mädchen – Nordbahnstrasse

Unterstützung von Mädchen und jungen Frauen beim Erwerb jener Kompetenzen, die als Einstiegsvorraussetzungen für das jeweils individuell passende Berufsfeld gelten.

Produktionsschule – Allgemein

Produktionsschule bildung.bewegt Mädchen – Media Quarter Marx

Unterstützung der Teilnehmerinnen beim Erwerb jener Kompetenzen, die als Einstiegsvoraussetzungen für das jeweils individuell passende Berufsfeld gelten.

Produktionsschule – Allgemein

Produktionsschule BOK und BOKgastro

Unterstützung von Jugendlichen zwischen dem 15.-21. bzw. 24. Lebensjahr beim Erwerb jener Kompetenzen, die als Einstiegsvoraussetzungen für das jeweils individuell passende Berufsfeld gelten.

Produktionsschule – Allgemein

Produktionsschule Do it

Unterstützung von Jugendlichen zwischen dem 15.-21. bzw. 24. Lebensjahr beim Erwerb jener Kompetenzen, die als Einstiegsvoraussetzungen für das jeweils individuell passende Berufsfeld gelten.

Produktionsschule – Allgemein

Produktionsschule Jobfabrik

Unterstützung von Jugendlichen zwischen dem 15.-21. bzw. 24. Lebensjahr beim Erwerb jener Kompetenzen, die als Einstiegsvoraussetzungen für das jeweils individuell passende Berufsfeld gelten.

Produktionsschule – Allgemein

Produktionsschule Jobmania

Unterstützung von Jugendlichen zwischen dem 15.-21. bzw. 24. Lebensjahr beim Erwerb jener Kompetenzen, die als Einstiegsvoraussetzungen für das jeweils individuell passende Berufsfeld gelten.

Produktionsschule – Allgemein

Produktionsschule ÖJAB – Bildung, Perspektive, Integration

Unterstützung von Jugendlichen zwischen dem 15.-21. bzw. 24. Lebensjahr beim Erwerb jener Kompetenzen, die als Einstiegsvoraussetzungen für das jeweils individuell passende Berufsfeld gelten.

Produktionsschule – Allgemein

Produktionsschule Potenzial Jugend

Unterstützung von Jugendlichen zwischen dem 15.-21. bzw. 24. Lebensjahr beim Erwerb jener Kompetenzen, die als Einstiegsvoraussetzungen für das jeweils individuell passende Berufsfeld gelten.

Produktionsschule – Allgemein

Produktionsschule spacelab – spacelab_gestaltung

Unterstützung von Jugendlichen zwischen dem 15.-21. bzw. 24. Lebensjahr beim Erwerb jener Kompetenzen, die als Einstiegsvoraussetzungen für das jeweils individuell passende Berufsfeld gelten.

Produktionsschule – Allgemein

Produktionsschule spacelab – spacelab_girls

Unterstützung von Teilnehmerinnen zwischen dem 15.-21. bzw. 24. Lebensjahr beim Erwerb jener Kompetenzen, die als Einstiegsvoraussetzungen für das jeweils individuell passende Berufsfeld gelten.

Produktionsschule – Allgemein

Produktionsschule spacelab – spacelab_kreativ

Unterstützung von Jugendlichen zwischen dem 15.-21. bzw. 24. Lebensjahr beim Erwerb jener Kompetenzen, die als Einstiegsvoraussetzungen für das jeweils individuell passende Berufsfeld gelten.

Produktionsschule – Allgemein

Produktionsschule spacelab – spacelab_umwelt

Unterstützung von Jugendlichen zwischen dem 15.-21. bzw. 24. Lebensjahr beim Erwerb jener Kompetenzen, die als Einstiegsvoraussetzungen für das jeweils individuell passende Berufsfeld gelten.

Produktionsschule – Allgemein

Produktionsschule STAR

Unterstützung von Jugendlichen zwischen dem 15.-21. bzw. 24. Lebensjahr beim Erwerb jener Kompetenzen, die als Einstiegsvoraussetzungen für das jeweils individuell passende Berufsfeld gelten.

Produktionsschule – Allgemein

Produktionsschule Vienna

Unterstützung von Jugendlichen zwischen dem 15.-21. bzw. 24. Lebensjahr beim Erwerb jener Kompetenzen, die als Einstiegsvoraussetzungen für das jeweils individuell passende Berufsfeld gelten.