Zielgruppen

Wienerinnen und Wiener zwischen 15 und 25 Jahren, die eine Behinderung nach dem Chancengleichheitsgesetz Wien aufweisen.

Zugang/Regionale Zuständigkeit

Eine Bewilligung des FSW zur „Teilqualifizierung“ sowie eine Meldung beim AMS sind notwendig.

Eintritt

Nach Maßgabe von freien Kapazitäten ist ein laufender Einstieg möglich. Quereinstiege sind möglich.

Beschreibung und Inhalte

Die Teilqualifizierung Altmannsdorf bietet in verschiedenen Berufsfeldern (z.B. Tischlerei, Malerei und Beschichtungstechnik, Metallbearbeitung oder Reinigungstechnik) die Möglichkeit einer beruflichen Teilqualifizierung nach §8b Absatz 2 Berufsausbildungsgesetz.

Ziel ist es, dass die teilnehmenden Personen bestimmte Teile eines Lehrberufes erlernen und die überbetrieblich begonnene Teilqualifizierung in einem geeigneten Unternehmen fortsetzen und erfolgreich abschließen.

Neben der beruflichen Ausbildung gibt es eine Begleitung am Praktikums-/Volontariats- oder Ausbildungsplatz durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Integrationsfachdienstes Jobwärts sowie durch die Berufsausbildungsassistenz. Gemeinsam werden schulische Kenntnisse vertieft, Ausbildungsziele definiert, Praktikumsstellen organisiert, die Ausbildungsschritte reflektiert und Unterstützungsmaßnahmen vereinbart. Darüber hinaus wird ausbildungsbegleitend ein Bewerbungstraining angeboten.

Berufsobergruppen

Reinigung / Hausbetreuung / Bau / Metall / Holz

Berufe

Teilqualifikationen werden in den folgenden Berufen angeboten:

  • Tischlerei
  • Malerei und Beschichtungstechnik
  • Metallbearbeitung
  • Reinigungstechnik

Kontakt

Teilqualifizierung Altmannsdorf
Altmannsdorfer Straße 109
1120 Wien
01-802 80 57

Ziele

Übertritt in ein betriebliches Lehrverhältnis oder Lehrabschluss

Barrierefreiheit

Da die Ausbildungen an unterschiedlichen Standorten durchgeführt werden, ist es ratsam die Zugangsmöglichkeiten vorher zu erfragen.

Träger

Jugend am Werk, Weidinger und Partner, BPI Mödling

Fördergebersystem

FSW, AMS

Stand

März 2019

Übergeordnetes Angebot

Überbetriebliche Lehre (ÜBA) – Teilqualifikation (TQ) – Allgemein

In einer Teilqualifikation wird nicht das gesamte Berufsbild, sondern es werden nur Teile eines Berufsbildes gelehrt. Diese Teile des Berufsbildes werden im Ausbildungsvertrag vereinbart. Die Berufsschule kann, muss aber nicht besucht werden. Am Ende einer Teilqualifikation wird eine Abschlussprüfung über die gelehrten Ausbildungsinhalte abgelegt.

Ähnliche Angebote

Überbetriebliche Lehre (ÜBA) – Verlängerte Lehrzeit (VL) – Allgemein

ÜBA Wien Work – VL und TQ

Ausbildungen in verlängerter Lehrzeit oder Teilqualifikation für Wiener Personen zwischen 15 und 23 Jahren, die eine Behinderung nach dem Chancengleicheitsgesetz Wien aufweisen.