Zielgruppen

  • Personen zwischen 15 und 23 Jahren, die eine Behinderung nach dem Chancengleichheitsgesetz Wien aufweisen.
  • Personen die auf Grund nicht altersbedingter körperlicher, intellektueller oder psychischer Beeinträchtigungen oder auf Grund von Sinnesbeeinträchtigungen insbesondere bei der Berufsausbildung, der Ausübung einer Erwerbstätigkeit oder der Teilhabe am Leben in der Gesellschaft dauernd wesentlich benachteiligt sind.

Zugang/Regionale Zuständigkeit

Eine Bewilligung des FSW, sowie eine Meldung beim AMS sind notwendig.

Eintritt

September. Nachbesetzungen und Quereinstiege sind bei Eignung und freien Plätzen möglich.

Beschreibung und Inhalte

zusätzlich zur Ausbildung:

  • Unterstützung beim Lernen für die Berufsschule durch Förderpädagoginnen und Förderpädagogen
  • Hilfe von Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeitern bei möglichen Problemen
  • Unterstützung bei der Jobsuche

Berufsobergruppen

Bau / Gastronomie / Handel / Reinigung Hausbetreuung / Textil und Bekleidung / Gartenbau

Berufe

  • Einzelhandelskaufleute
  • Fliesenlegerin bzw. Fliesenleger
  • Koch/Köchin
  • Konditor/ Konditorin
  • Maler/Malerin und Beschichtungstechnik
  • Maurerin/Maurer
  • Textilreinigung
  • Tischlerin/Tischler
  • Reinigungstechnik
  • Textilreinigung
  • Landschaftsgärtnerinnen und -gärtner

Kontakt

Wienwork integrative Betriebe und Ausbildungs GmbH
Sonnenallee 31
1220 Wien
01-288 80
https://www.wienwork.at/
office@wienwork.at
DSAin Beatriz Rokita
Mo und Di 9:00-15:45 Uhr
Mi 9:00-15:30 Uhr
01-288 80 241
beatriz.rokita@wienwork.at

Ziele

  • Lehrabschluss (Verlängerte Lehre)
  • Abschlussprüfung (Teilqualifizierung)

Bei Bedarf Umstieg von TQ auf VL bzw. VL auf TQ möglich

Barrierefreiheit

Ausbildungen bei Wien Work sind nicht rollstuhltauglich.

Träger

Wien Work integrative Betriebe und Ausbildungs GmbH

Fördergebersystem

FSW, AMS

Stand

Mai 2019

Ähnliche Angebote

Überbetriebliche Lehre (ÜBA) – Teilqualifikation (TQ) – Allgemein

ÜBA Jugend am Werk – TQ Altmannsdorf

Die Teilqualifizierung Altmannsdorf bietet Begleitung, Förderung und Qualifizierung für Menschen mit Lernschwierigkeiten und Behinderung in verschiedenen Berufsfeldern nach §8b Absatz 2 Berufsausbildungsgesetz an.

Übergeordnetes Angebot

Überbetriebliche Lehre (ÜBA) – Verlängerte Lehrzeit (VL) – Allgemein

In der VL wird das gesamte Berufsbild gelehrt, dafür aber mehr Zeit eingeräumt. Die fachpraktische Ausbildung findet überwiegend beim Ausbildungsträger statt. Die fachtheoretische Ausbildung erfolgt in der Berufsschule. Nach Abschluss der Ausbildung kann bei verlängerbarer Lehrausbildung eine Lehrabschlussprüfung abgelegt werden.