Inklusion in Ausbildung & Arbeit

Inklusion in Ausbildung und Arbeit – Wege und Erfolge in Wien

Im Auftrag vom AMS, FSW, Sozialministeriumservice und WAFF organisierte die Koordinationsstelle Jugend – Bildung – Beschäftigung am 9. November 2018 eine Fachveranstaltung zum Thema „Inklusion in Ausbildung und Arbeit – Wege und Erfolge in Wien“.

In den vergangenen Jahren wurde in Wien ein vielseitiges Angebot an Unterstützungsleistungen für Jugendliche mit Behinderungen am Übergang Schule – Beruf bzw. Berufsausbildung aufgebaut.
Die Fachtagung sollte den Blick auf Ansätze, Möglichkeiten und Erfolge lenken und neben dem fachlichen Expertinnen- und Expertenaustausch auch ein gemeinsames Lernen ermöglichen.

Einladung und Programmübersicht sowie das Poster zur Veranstaltung können hier heruntergeladen werden:

Vorträge

Mag.a Ingrid Hofer und Ivana Veznikova MSc von der Koordinationsstelle skizzieren in ihrer Präsentation den Begriff „Arbeitsfähigkeit“ und die damit verbundenen Auswirkungen. Des Weiteren gibt Frau Veznikova einen Überblick über die nationalen und internationalen Modelle geschützter Beschäftigung.

Frau Assoz. Prof.in Mag.in Dr.in Helga Fasching von der Universität Wien gibt einen Input zum Thema „Kooperieren im und mit dem System, Kooperative Übergangsplanung von Jugendlichen mit Behinderung, deren Eltern und Professionellen“.

Workshops

In den Workshops wurden einige Praxisbeispiele mit dem Ziel präsentiert, einen Blick auf die Faktoren zu richten, die zum Gelingen der jeweiligen Integration beigetragen haben. Wichtige Entwicklungen im dazugehörigen Prozess wurden beleuchtet und die Bewältigung eventuell auftretender Hindernisse aufgezeigt und diskutiert.

Die Kurzbeschreibungen der einzelnen Praxisbeispiele je Workshop sowie eine Zusammenfassung der Erfolgsfaktoren können hier heruntergeladen werden:

Workshop 1 & 2: Integration in Ausbildung

 

Workshop 3 & 4: Integration in Beschäftigung

 

Workshop 5 & 6: Schulische Integration

 

Auswertung der Online-Publikumsbefragung