Zielgruppen

Mädchen* und junge Frauen* nach Beendigung der Schulpflicht zwischen dem 15. und vollendeten 21. Lebensjahr. Unter bestimmten Voraussetzungen (z.B. SPF, Behinderung, soziale und/oder emotionale Beeinträchtigung) ist die Teilnahme auch bis zum 24. Lebensjahr möglich.

Zugang/Regionale Zuständigkeit

  • Terminvereinbarung für Erstgespräch per Telefon oder E-Mail
    Einstieg ausschließlich über das Jugendcoaching; Meldung beim zuständigen AMS und Hauptwohnsitz in Wien erforderlich;
  • Nach einer Schnupperwoche wird über den Start im AusbildungsFit Projekt entschieden.

Der Einstieg ins niedrigschwellige Vormodul ist jederzeit – auch ohne AMS-Meldung, Jugendcoaching und Schnupperwoche – möglich.

Eintritt

Laufender Einstieg möglich

Kapazitäten

36 Plätze

Beschreibung und Inhalte

Unterstützung der Jugendlichen beim Erwerb jener Kompetenzen, die als Einstiegsvoraussetzungen für das jeweils individuell passende Berufsfeld gelten. Im Projekt wird praktisches Tun und Lernen kombiniert als auch durch soziales Lernen in der Gruppe, Sport sowie individualisiertem Coaching ergänzt. Es gibt zahlreiche Exkursionen & Workshops zu aktuellen bzw. mädchenspezifischen Themen. Lernfortschrittsdokumentation und Berufserprobung/ Schnuppertage runden das Angebot ab. Teilnahme endet mit einer konkreten Empfehlung für den nächsten Ausbildungsschritt. Anschließend wird ein Abschlussbericht inklusive Kompetenzprofil übergeben.

Trainingsmodule

Es gibt 4 Werkstätten vor Ort mit unterschiedlichen Schwerpunkten: Konstruktionswerkstatt: Handwerk, Holz- und Metall, Kreativ, Sieb-Druck / Medienwerkstatt: Robotik, 3-D-Drucker, Filmen, Grafik / Textilwerkstatt: DIY, Reparaturen, Upcycling, Nähen / Gesundheit und Arbeit: Gartenarbeit, Kochen, Kooperationen im EH

Alle Jugendlichen durchlaufen die verschiedenen Module zum Kennenlernen unterschiedlicher „traditioneller“ und „nicht traditioneller“ Tätigkeiten und zur Erweiterung ihrer beruflichen Perspektiven. Querschnittsthemen in allen Trainingsmodulen: Gesundheit & Bewegung, EDV-Grundkompetenzen & digitale Grundbildung, physische wie psychische Gesundheit, Kreativität & Musik; Jedes Trainingsmodul unterhält Kooperationen unterschiedlichster Art, um Lehrgänge zur Berufserprobung und betriebsnahes Arbeiten zu ermöglichen.

Coaching

gezielte Unterstützung durch eine persönliche Ansprechperson im Coaching; individuelle Unterstützung und Beratung bei regelmäßigen Coaching-Einheiten; Erarbeitung von Zielen, Reflektion von Unterstützungsbedarf und Planung weiterer Schritte

Weitere Inhalte: Psychoedukation, Selbstmanagement & Selbstfürsorge, Erarbeitung von Coping-Strategien, sozialarbeiterische Beratung u.v.m.; Entwicklungs- & Perspektivenpläne erstellen, Schnuppertagen & Praktika erstellen, individuelle Kompetenzen erarbeiten

Wissenswerkstatt

  • Vermittlung von individuell angepassten Wissenseinheiten;
  • Inhalte: Kulturtechniken, zielgruppenrelevante Lerninhalte (politische Bildung, aktuelle Themen, etc.), digitalen Grundbildung;
  • Umsetzung: Einzel- und Gruppensetting, Workshops, turnusmäßige Veranstaltungen, Exkursionen und Projektarbeit;
  • Es wird Wert auf das Aufgreifen von aktuellen Gruppenthemen und das verschränkte Lernen mittels konkreter Aufgaben aus den jeweiligen Trainingsmodulen gelegt.

Sport und Bewegung

Wöchentliches Sport-, Bewegungs-, Entspannungs- und Kulturangebot ist im Ablauf der Trainingsgruppen integriert (vor Ort oder außerhalb): Dehnungs- und Atemübungen, Yoga, Fitness-Training, Wandern, Tanzen, Outdoor-Aktivitäten, Minigolf u.v.m.

Ziele

Unterstützung von Jugendlichen beim Erwerb sozialer Kompetenzen und Kulturtechniken, die für den Einstieg in die gewünschte berufliche Erstausbildung notwendig sind, den Möglichkeiten der Jugendlichen entsprechen und ihnen die besten Entwicklungschancen bieten. Ziel: Erlangung individueller Ausbildungsfähigkeit und Vorbereitung auf den nächsten Ausbildungsschritt (Lehre, verlängerte Lehre, Teilqualifikation, weiterführende Schule).

Junge Frauen*, die ihre Schulkarriere in der Zukunft fortsetzen möchten, haben die Möglichkeit sich auch dahingehend zu entwickeln.

Förderdauer

12 Monate mit Option auf Verlängerung

Stundenausmaß

  • 30 Wochenstunden
  • Kurszeiten: Montag-Donnerstag 8:45-15:15 Uhr und Freitag 8:45-12:45 Uhr

Finanzielle Ansprüche

Anspruch auf DLU (AMS)

Kontakt

AusbildungsFit sprungbrett_girls*
Hütteldorfer Straße 81b/Stiege 1/1.Stock
1150 Wien

Ansprechperson

Projektleitung: Mag.a Margit Wolfsberger

Barrierefreiheit

Der Zugang zu den Räumlichkeiten der Einrichtung ist barrierefrei.

Träger

Verein sprungbrett für Mädchen

Fördergebersystem

Sozialministeriumservice, ESF, AMS (DLU für Teilnehmerinnen*)

TAS/NR.

611128

Stand

Jänner 2021

Übergeordnetes Angebot

AusbildungsFit – Allgemein

Unterstützung der Jugendlichen beim Erwerb jener Kompetenzen, die als Einstiegsvorraussetzungen für das jeweils individuell passende Berufsfeld gelten.