Zielgruppen

Jugendliche zwischen 15 und 24 Jahren mit einer Behinderung.

Zugang/Regionale Zuständigkeit

Es gibt verschiedene Maßnahmen innerhalb des AusbildungsZentrums Dorothea.

Zugang für Personen mit Hauptwohnsitz Wien:

Eine personenbezogene Einzelbewilligung des FSW wird benötigt.

Bei Personen aus NÖ:

Für Jugendliche, die die erhöhte Familienbeihilfe beziehen, gibt es eine berufliche Eingliederungshilfe.

Ein Eintritt kann laufend erfolgen bei einer Bewilligung von FSW oder Land NÖ und einem freien Platz.

Eintritt

Bei freien Plätzen jederzeit möglich.

Kapazitäten

  • Standort Laab im Walde derzeit 26 Plätze
  • Standort Gablitz derzeit 20 Plätze

Insgesamt sind es derzeit 18 Plätze für Wiener Personen.

Beschreibung und Inhalte

Die Projektstandorte befinden sich in einem Frauenkloster in Laab im Walde und in Schulungsräumen in Gablitz. Beide Standorte verfügen über gärtnerische Flächen, die vor Ort betreut werden. Dazu gehören Gemüsebau, Kräuteranbau, Obstanbau, Garten- und Landschaftsgestaltung sowie Friedhofspflege.

Zusätzlich gibt es am Standort Gablitz in zwei Pflegeheimen des Klosters St. Barbara die Möglichkeit zur Trainingsmaßnahme als Helferin und Helfer für alte Menschen.

In Laab im Walde befindet sich zur Trainingsmaßnahme eine Demeter-Gärtnerei.

Viel Wert wird auf das praktische Tun gelegt. Wenn die Jugendlichen Abschlüsse (Hauptschulabschluss, Führerschein) machen wollen, werden sie individuell gefördert.

Ziele

Praktisches Erlernen von Arbeitsbereichen einer Gärtnerin, eines Gärtners sowie einer Helferin oder Helfer für alte Menschen. Arbeiten mit Maschinen und Geräten. Vorbereiten (Unterricht) auf Abschlussprüfungen (Führerschein, Hauptschulabschluss). Vermittlung von Praktika, Integration in den Arbeitsmarkt oder Vermittlung in eine weiterführende Ausbildungsmaßnahme.

Förderdauer

Die Förderdauer ist aufgrund der Maßnahmen unterschiedlich (FSW Förderdauer: 3 Jahre).

Stundenausmaß

37 Wochenstunden

Finanzielle Ansprüche

Ist individuell unterschiedlich, vom Fördergeber abhängig (Anerkennungsbeitrag derzeit € 77,10), Fahrtkostenrückerstattung. DLU-Bezug ist nach Erfüllung der Voraussetzungen möglich.

Barrierefreiheit

Zugang zu den Räumlichkeiten der Einrichtung ist nur begrenzt rollstuhltauglich.

Träger

AusbildungsZentrum Dorothea

Verein zur heilpädagogischen Förderung von Jugendlichen

Fördergebersystem

FSW, Land Niederösterreich

TAS/NR

321078 V1

Stand

März 2019

Übergeordnetes Angebot

Berufsqualifizierung nach §10 CGW – Allgemein

Die Berufsqualifizierung unterstützt Menschen mit Behinderung nach CGW dabei, ein sozialversicherungspflichtiges Dienstverhältnis zu erlangen und aufrechtzuerhalten.

Ähnliche Angebote

Berufsqualifizierung nach §10 CGW – Allgemein

VIA – Vielfalt, Integration, Aufbruch

VIA ermöglicht Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Behinderung, eine Vorbereitung auf den allgemeinen Arbeitsmarkt oder in adäquate Ausbildungsverhältnisse.

Berufsqualifizierung nach §10 CGW – Allgemein

T21BÜNE

T21BÜNE bietet Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Trisomie eine Aus- und Weiterbildung im Bereich darstellender Kunst (Schauspiel und Tanz).

Berufsqualifizierung nach §10 CGW – Allgemein

On the job – Integration durch Arbeitstraining

Das Projekt ermöglicht Jugendlichen mit Behinderung (nach §10 CGW) durch verschiedene Unterstützungsangebote eine Vorbereitung auf den allgemeinen Arbeitsmarkt bzw. einen Ausbildungsplatz.

Berufsqualifizierung nach §10 CGW – Allgemein

Inklusive Lehr-Redaktion

Das Projekt bietet jungen Erwachsenen ab 18 Jahren die Möglichkeit zu journalistischer Tätigkeit in einfacher Sprache. Neben der Mitarbeit in der Medienbranche können auch Volontariate in anderen Bereichen absolviert werden.

Berufsqualifizierung nach §10 CGW – Allgemein

Fit4More

Fit4More bietet jungen Erwachsenen zwischen 18 und 30 Jahren mit Behinderung das Erlernen von Social Skills und Arbeitstugenden im Umfeld eines Seniorinnen- und Seniorenhauses bzw. eines Pflegehauses in Wien an.

Berufsqualifizierung nach §10 CGW – Allgemein

Projekt Absprung

Das Projekt bietet Menschen mit Behinderung Berufsorientierung, Jobcoaching, Arbeitstraining und gemeinnützige Arbeitskräfteüberlassung.

Berufsqualifizierung nach §10 CGW – Allgemein

Berufs QI

BerufsQI bietet Unterstützung und ein wochenstrukturiertes Trainingsangebot in Hinblick auf die Stärkung von Fähigkeiten mit dem Ziel der erfolgreichen Berufsorientierung und Berufsintegration am Arbeitsmarkt.