Zielgruppen

  • Spezialisiert auf Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit psychischen Erkrankungen (in Ausnahmefällen auch ohne Befundung)
  • Jugendliche und junge Erwachsene nach Beendigung der Schulpflicht im Alter von 15 bis 21 Jahren
  • Jugendliche mit SPF oder Behinderung im Alter von 15 bis 24 Jahren

Zugang/Regionale Zuständigkeit

  • Absolviertes Jugendcoaching und Meldung beim AMS
  • Plätze werden nach Kapazitäten vergeben
  • überregional zuständig für Jugendliche (laut Zielgruppe) in ganz Wien

Der Einstieg ins niedrigschwellige Vormodul ist jederzeit – auch ohne AMS und Jugendcoaching – möglich.

Eintritt

Laufender Einstieg möglich

Kapazitäten

40 Plätze

Beschreibung und Inhalte

Das Ziel jeder AusbildungsFit Maßnahme ist die Erlangung der individuellen Ausbildungsreife der Teilnehmenden. 4 Säulen: Training, Coaching, Wissenswerkstatt und Sport.

Training und Coaching sind eng verschränkt, so dass die Gruppe im Trainingsmodul als therapeutische Gruppe aufgefasst werden können. Dies bedeutet, dass das Thema des Trainingsmoduls das Ausprobieren eines Berufsfeldes sowie das Erlernen der nötigen sozialen Kompetenzen ist. Allerdings können auch aufkommende Probleme, wie unangepasstes Verhalten, Störungen etc. in der Gruppe behandelt werden, was ein enges Zusammenarbeiten von Trainerinnen und Trainern sowie erfordert. Unterstützend wird noch eine Gruppen für Tiergestützte Interventionen sowie eine regelmäßige Gruppe für Soziale Kompetenzen angeboten.

Trainingsmodule

Derzeit werden vier Trainingsmodule für je 10 Teilnehmende angeboten: Kreatives Design und Upcycling / EDV und Digitalisierung / Ökologie und Handwerk / Einzelhandel

Coaching

Jedem Trainingsmodul ist eine oder ein Coach zugeordnet. Diese Fachkraft nimmt sowohl an Gruppensituationen teil, begleitet die Jugendlichen aber auch im Einzelsetting und bei Praktika. Gemeinsam mit den Jugendlichen wird ein individueller Entwicklungsplan erarbeitet.

Wissenswerkstatt

Die Wissenswerkstatt ist integraler Bestandteil des Trainings und wird täglich ins Training eingebaut. Gleichzeitig gibt es Themenschwerpunkte, wie Psychoedukation, Soziales Kompetenztraining, digitale Kompetenzen, Demokratieverständnis, Umgang mit Geld usw., die immer wieder schwerpunktmäßig behandelt werden. Workshops und Exkursionen runden das Angebot ab.

Sport und Bewegung

Gerade für Jugendliche mit psychischen Beeinträchtigungen ist Sport ein wichtiges Ventil und eine wichtige Erfahrung. Das Sportangebot wird wöchentlich und für jede Gruppe gesetzt.

Ziele

In den AusbildungsFit Modulen stehen die Stabilisierung und die Selbstwertarbeit im Mittelpunkt. Die Jugendlichen sollen ein Gefühl für sich selber in Bezug auf die Gruppe bekommen. Selbstbild und Fremdbild sowie die Rolle in der Gruppe stellen dabei den Schwerpunkt dar.

In wöchentlichen Sozialen Kompetenz Gruppen haben Teilnehmende die Möglichkeit Themen wie Umgang mit Konflikten, Teamarbeit, Kommunikationsfähigkeit, Selbstregulierung, Kooperationsfähigkeit und andere wichtige Fertigkeiten zu erleben und erlernen. Darüber hinaus können die Jugendlichen in Kleingruppen für Tiergestützte Interventionen gemeinsam mit einem Therapiehund an ihren Zielen und Beziehungen arbeiten.

In den Trainingsgruppen steht das Ausprobieren bzw. Erlernen diverser beruflicher Fertigkeiten aber auch allgemeine Arbeitstugenden wie Pünktlichkeit, das richtige Verhalten am Arbeitsplatz und auch die Klärung, der eigenen Möglichkeiten und Erwartungen im Mittelpunkt. Ergänzt wird das Arbeiten im Trainingsmodul durch Lehrgänge zur Berufserprobung, die in Wirtschaftsbetrieben absolviert werden und den Jugendlichen einen Einblick in die „reale“ Arbeitswelt und ein Feedback geben. In Zusammenarbeit mit der Jugendarbeitsassistenz sollen die Jugendlichen im Anschluss an die Maßnahme an ihren individuellen nächsten Ausbildungsschritt herangeführt werden. Das Ziel jeder AusbildungsFit Maßnahme ist die Erlangung der individuellen Ausbildungsreife der Jugendlichen.

Förderdauer

12 Monate mit Option auf Verlängerung

Stundenausmaß

mindestens 25 Wochenstunden an 5 Tagen in der Woche

Finanzielle Ansprüche

Anspruch auf DLU (AMS)

Kontakt

AusbildungsFit Jobtrain
Geiselbergstraße 15-19/Stg.3/5OG
1110 Wien

Ansprechperson

Andreas Achatz, MA: 0676 883 998 501

Barrierefreiheit

Der Zugang zu den Räumlichkeiten der Einrichtung ist rollstuhltauglich.

Träger

Volkshilfe Wien gemeinnützige Betriebs Ges.m.b.H.

Fördergebersystem

Sozialministeriumservice, ESF, Anspruch auf DLU (AMS)

TAS/NR.

627447/1

Stand

August 2021

Übergeordnetes Angebot

AusbildungsFit – Allgemein

Unterstützung der Jugendlichen beim Erwerb jener Kompetenzen, die als Einstiegsvorraussetzungen für das jeweils individuell passende Berufsfeld gelten.