Zielgruppen

Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 15 und 25 Jahren (unabhängig von ihrer beruflichen Erfahrung, Ausbildung und Herkunft) mit kognitiver und/oder psychischer und/oder physischer Beeinträchtigung und Interesse an der Teilnahme der Maßnahme haben (Kooperationsbereitschaft, Motivation bzw. Arbeitswilligkeit) sowie gegebenenfalls bereit zur Inanspruchnahme eines psychotherapeutischen Zusatzangebotes sind.

Zugang/Regionale Zuständigkeit

  • Bewilligung durch den FSW (Fonds Soziales Wien).
  • Einstieg laufend bei freier Kapazität – Vorstellungsgespräch – Schnupperwoche

Eintritt

Erstgespräch, Schnupperwoche

Kapazitäten

32 Plätze

Beschreibung und Inhalte

VIA orientiert sich an den Möglichkeiten der teilnehmenden Personen, sowohl zeitlich als auch inhaltlich. Ankommensphase von 20 Wochenstunden. Berufsorientierung und schulische Nachreifung sowie soziales Kompetenztraining und Teamarbeit finden statt. In den Bereichen Verkauf, Küche, Gastronomie, Holz- und Metallarbeiten und EDV werden die Fähigkeiten der jungen Menschen in Workshops überprüft und gefördert. Schnupperpraktika, bei Bedarf mit Begleitung, dienen der Klärung, inwieweit Wünsche mit der Realität vereinbar sind.

Möglichkeit der Teilnehmenden auf abgestimmte Anwesenheitszeiten, die im Laufe der Zeit erhöht werden. Kostenfreie psychotherapeutische Begleitung wird auf Bedarf angeboten.

Das Angebot kann je nach Bedarf und Leistungspotential der teilnehmenden Person individuell zur Verfügung gestellt werden.

Potenzialanalyse und –erweiterung, Berufsorientierung, Bewerbungstraining, EDV-Training, Zielarbeit, soziales und kognitives Kompetenztraining Indoor und Outdoor, Fahrtentraining, Interne und externe Arbeitserprobung, Praktikum- und Arbeitsplatzakquisition, Einzelcoaching, sozialpädagogische Betreuung, Helferkonferenzen, Bezugsystemarbeit und Unterstützung (Eltern, Betreuung in der WG, usw.), Psychotherapie.

Ziele

Die Zielsetzungen ist die Selbständigkeit, die Selbstbestimmung sowie die Selbstorganisation und somit das Selbstbewusstsein und die (Lebens-) Gestaltungsmöglichkeiten der Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu erhöhen, um die Integration in adäquate Arbeitsmärkte oder Ausbildungsverhältnisse zu gewährleisten.

Förderdauer

Maximal 3 Jahre.

Stundenausmaß

Stabilisierungs- bzw. Orientierungsphase 20 Stunden, Qualifikationsphase 26 Stunden, Integrationsphase 32 Stunden

Finanzielle Ansprüche

€ 100 Leistungsanerkennung im Monat und Monatskarte der Wiener Linien (vorausgesetzt die teilnehmenden Personen erhalten keine sonstige finanzielle Unterstützung).

Personen mit einer AMS-Förderung erhalten DLU

Kontakt

VIA–Vielfalt, Integration, Aufbruch.
Kempelengasse 1, Bauteil 1/EG
1100 Wien
01-60517-2600
https://www.context.at/

Ansprechperson

Erstgespräche: Sarah Rosenthal
sarah.rosenthal@context.at
0664 247 78 07

Barrierefreiheit

Zugang zu den Räumlichkeiten der Einrichtung ist rollstuhltauglich.

Träger

Context Impulse am Arbeitsmarkt GmbH

Fördergebersystem

FSW

TAS/NR

364522/V1

Stand

März 2019

Übergeordnetes Angebot

Berufsqualifizierung nach §10 CGW – Allgemein

Die Berufsqualifizierung unterstützt Menschen mit Behinderung nach CGW dabei, ein sozialversicherungspflichtiges Dienstverhältnis zu erlangen und aufrechtzuerhalten.

Ähnliche Angebote

Berufsqualifizierung nach §10 CGW – Allgemein

T21BÜNE

T21BÜNE bietet Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Trisomie eine Aus- und Weiterbildung im Bereich darstellender Kunst (Schauspiel und Tanz).

Berufsqualifizierung nach §10 CGW – Allgemein

On the job – Integration durch Arbeitstraining

Das Projekt ermöglicht Jugendlichen mit Behinderung (nach §10 CGW) durch verschiedene Unterstützungsangebote eine Vorbereitung auf den allgemeinen Arbeitsmarkt bzw. einen Ausbildungsplatz.

Berufsqualifizierung nach §10 CGW – Allgemein

KOMM Café & Minimärkte

pro mente Wien bietet Menschen mit psychischer Erkrankung die Möglichkeit einer Arbeitserprobung im Gastronomie- und Lebensmittelbereich mit psychosozialer Begleitung. Eine Mitarbeit ist in unerschiedlichem Ausmaß in vier Arbeitsprojekten möglich.

Berufsqualifizierung nach §10 CGW – Allgemein

Inklusive Lehr-Redaktion

Das Projekt bietet jungen Erwachsenen ab 18 Jahren die Möglichkeit zu journalistischer Tätigkeit in einfacher Sprache. Neben der Mitarbeit in der Medienbranche können auch Volontariate in anderen Bereichen absolviert werden.

Berufsqualifizierung nach §10 CGW – Allgemein

INDI – Individualisiertes Arbeitstraining

Das Projekt ermöglicht Menschen mit psychischen Erkrankungen ab dem 18. Lebensjahr durch eine Kombination aus modulartigen Einzel- und Gruppenangeboten eine individuelle und flexible Vorbereitung auf und Begleitung in den Arbeitsmarkt.

Berufsqualifizierung nach §10 CGW – Allgemein

Fit4More

Fit4More bietet jungen Erwachsenen zwischen 18 und 30 Jahren mit Behinderung das Erlernen von Social Skills und Arbeitstugenden im Umfeld eines Seniorinnen- und Seniorenhauses bzw. eines Pflegehauses in Wien an.

Berufsqualifizierung nach §10 CGW – Allgemein

AusbildungsZentrum Dorothea

Projekt für Menschen mit Behinderung: Praktisches Erlernen von Arbeitsbereichen einer Gärtnerin, eines Gärtners sowie einer Helferin oder Helfer für alte Menschen. Arbeiten mit Maschinen und Geräten. Vermittlung von Praktika, Integration in den Arbeitsmarkt oder Vermittlung in eine weiterführende Ausbildungsmaßnahme.

Berufsqualifizierung nach §10 CGW – Allgemein

Projekt Absprung

Das Projekt bietet Menschen mit Behinderung Berufsorientierung, Jobcoaching, Arbeitstraining und gemeinnützige Arbeitskräfteüberlassung.

Berufsqualifizierung nach §10 CGW – Allgemein

Berufs QI

BerufsQI bietet Unterstützung und ein wochenstrukturiertes Trainingsangebot in Hinblick auf die Stärkung von Fähigkeiten mit dem Ziel der erfolgreichen Berufsorientierung und Berufsintegration am Arbeitsmarkt.