Zurück zur Suche

Eranos – Individuelle Berufliche Rehabilitation

Zielgruppen

Jugendliche und junge Erwachsene ab 18 Jahren mit psychosozialen Problemen, psychiatrischen oder neurologischen Erkrankungen oder Mehrfach-(körperlichen) Beeinträchtigungen (mit einem Grad der Behinderung von mind. 30%; alternativ wird eine Einschätzung der Begünstigbarkeit vorgenommen), welche Unterstützung beim (Wieder-)Einstieg in den Arbeitsmarkt benötigen.

Zugang/Regionale Zuständigkeit

Zuweisung durch das AMS

Eintritt

laufender Eintritt möglich (jeweils Montag, nach erfolgtem Informationsgespräch)

Beschreibung und Inhalte

Phase 1: Eranos Workshop, halbtags, 20 Wochenstunden

Themenschwerpunkte: Berufsorientierung, Bewerbungstraining, EDV (mind. Word, Internet, Mail), Soziales Kompetenztraining. Sozialpädagogische Betreuung.

Phase 2: Psychosoziale Stabilisierung, halb- und ganztags, 25 Wochenstunden, Gewöhnung an Tagesstruktur Regeleinhaltung.

Themenschwerpunkte: wie im Workshop, zusätzlich Kommunikationstraining, Gesundheitsförderung, Gedächtnistraining, Kreativitätstraining, Stressmanagement, Entspannungstechniken, Psychoedukation. Sozialpädagogische Betreuung.

Phase 3: Höher-Qualifizierung, ganztags, 32,5 Wochenstunden

Themenschwerpunkte: Selbstorganisation, Konfliktmanagement, Allgemeinbildung, Politische Bildung, Wirtschaftskunde, Telefontraining, Zeit/Selbstmanagement, optional auch Englisch. Sozialpädagogische Betreuung.

Außerdem: ggf. klinisch-psychologische Testung, Diagnostik und Erstellen von Gutachten inkl. Einschätzung der aktuellen Arbeitsfähigkeit aus klinisch- psychologischer Sicht.

Individuelles Eingehen auf die jeweilig teilnehmenden Jugendlichen, längerfristige Stabilisierung und Unterstützung, aktives Outplacement, 3-monatige Nachbetreuung, hochqualifiziertes Personal in mehrfacher Hinsicht.

Berufsorientierung, Bewerbungstraining, soziales Kompetenztraining, EDV, Allgemeinbildung, Gedächtnis- und Konzentrationstraining, klinisch-psychologische Betreuung, sozialpädagogische Betreuung, Praktika, etc. (siehe oberhalb)

Kapazitäten

60 Plätze insgesamt, maximal 12 Personen pro Gruppe

Ziele

Klarheit über Berufswahl, Aufbereitung von Bewerbungsunterlagen (inkl. Kreativbewerbungen), ggf. Abklärung (noch) nötiger Ausbildungen, Beseitigung etwaiger Vermittlungshindernisse, Gewöhnung an Tagesstruktur, Stabilisierung, ggf. Qualifizierungen (z.B. ECDL, EBC*L, ECo-C, usw.), ggf. Vermittlung in ein Praktikum oder eine Lehrstelle bzw. (langfristiges Ziel:) nachhaltige Arbeitsmarktintegration.

Förderdauer

max. 52 Wochen, in Ausnahmefällen bis zu max. 78 Wochen möglich

Stundenausmaß

Rahmenkurszeiten: Mo-Fr 8:30-12:15 Uhr, sowie Mo-Do 13:00-15:45 Uhr

Finanzielle Ansprüche

individuell mit dem AMS abzuklären (Mobilitätszuschuss, DLU)

Kontakt

Phönix Project Beratungs GmbH
Anton-Baumgartner-Straße 125/2a
1230 Wien
01-316 55-0
https://www.phoenixproject.at/
office@phoenixproject.at

Barrierefreiheit

Der Zugang zu den Räumlichkeiten der Einrichtung ist rollstuhltauglich.

Träger

Phönix Project Beratungs GmbH

Fördergebersystem

Sozialministeriumservice

TAS/NR.

335868

Stand

März 2019

Übergeordnetes Angebot

Qualifizierungsmaßnahmen des SMS – Allgemein

Qualifizierungsmaßnahmen mit dem Ziel der Vermittlung in ein Dienstverhältnis oder in eine weiterführende Ausbildung. Erhöhung der Vermittelbarkeit durch Clearingangeboten, Training sowie (Höher-)Qualifizierung.