Zurück zur Suche

Jugend PLUS – Individuell unterstütztes Lernen

Zielgruppen

16 bis 24-jährige gehörlose und schwerhörige Jugendliche mit erhöhtem Unterstützungsbedarf und Förderbedarf in den Kulturtechniken (lesen, schreiben, rechnen, Österreichische Gebärdensprache)

Zugang/Regionale Zuständigkeit

  • Beratungs- und Aufnahmegespräch mit der zuständigen Projektleitung
  • Bewilligung der Teilnahme seitens Sozialministeriumservice muss gegeben sein
  • AMS-Zubuchung zum Kurs ist möglich (aber keine Voraussetzung für die Kursteilnahme)

Eintritt

11.01.2021, flexible Ein-und Austritt möglich

Kapazitäten

max. 8 Jugendliche

Beschreibung und Inhalte

Jugend Plus ist ein Angebot für gehörlose und schwerhörige Jugendliche mit erhöhtem Unterstützungsbedarf (z.B. Jugendliche mit Migrationshintergrund, Jugendliche mit Lernschwierigkeiten, Deaf+).

Schwerpunkte sind intensive Förderung von Sprache, Kommunikationsfähigkeit (gebärden – lesen – schreiben), Rechnen sowie Persönlichkeitsförderung und Teamfähigkeit. Es gibt die Möglichkeit ein individuell angepasstes Modell zu wählen. Durch die Förderung der selbstständigen Entscheidungskompetenz wird die Motivation der Teilnehmenden gefördert.

  • Modullernen und offenes Lernen. Durch den themenübergreifenden Unterricht in allen Fächern können die Inhalte bei den teilnehmenden Jugendlichen gefestigt und vertieft werden.
  • Für das Fach „Zahlen“ wird zudem mit alternativpädagogischem Material gearbeitet, das „be-greifbar“ ist. Alltagsnahe Beispiele und Übungen machen die einzelnen Fächer lebendig und motovieren.

Ein Ziel von Jugend Plus ist es, die Basiskompetenzen der Jugendlichen so weit zu fördern und aufzubauen, dass folgende Kurskombinationen möglich sind: Teilnahme ausschließlich in Jugend Plus oder kombinierte Teilnahme in Jugend Plus und der Schulung First Step oder Zone Jugendliche.

Dieser offene Wechsel zwischen First Step/Zone Jugendliche und Jugend Plus ermöglicht den Jugendlichen einen für sie passenden und abgestimmten Rahmen zu finden und sie von Anfang an in ihre persönlichen Orientierungs- und Planungsprozesse mit einzubinden.

Ziele

Erwerb und Erhöhung der Kulturtechniken, Sprache (ÖGS, lesen, schreiben, rechnen), Aktivierung, persönliche Zukunftsplanung, Eintritt in eine Berufsorientierungsmaßnahme oder berufsbildende Maßnahme

Förderdauer

11.01.2021 bis 16.12.2021, flexible Kurseinstiege und -ausstiege

Stundenausmaß

mind. 16 Wochenstunden

Finanzielle Ansprüche

Bei AMS-Meldung: DLU

Kontakt

equalizent Schulungs- und Beratungs GmbH
Obere Augartenstraße 20
1020 Wien
01-409 83 18
https://www.equalizent.com/
Thorben Pachler
SMS: 0660 800 10 14
thorben.pachler@equalizent.com

Barrierefreiheit

Der Zugang zu den Räumlichkeiten der Einrichtung ist rollstuhltauglich (Lift).

Träger

equalizent Schulungs- und Beratungs GmbH

Fördergebersystem

AMS, Sozialministeriumservice

TAS/NR.

599021

Stand

April 2021

Übergeordnetes Angebot

Qualifizierungsmaßnahmen des SMS – Allgemein

Qualifizierungsmaßnahmen mit dem Ziel der Vermittlung in ein Dienstverhältnis oder in eine weiterführende Ausbildung. Erhöhung der Vermittelbarkeit durch Clearingangeboten, Training sowie (Höher-)Qualifizierung.