Zielgruppen

Jugendliche für die eine Lehre nach §8b BAG (verlängerte Lehre bzw. Teilqualifizierung) in Frage kommen:

  • mit sonderpädgogischen Förderbedarf während bzw. am Ende der Pflichtschulzeit
  • ohne oder mit negativem Pflichtschulabschluss
  • mit einer Behinderung im Sinne des Behinderteneinstellungsgesetzes
  • mit persönlichen Vermittlungshindernissen

Zugang/Regionale Zuständigkeit

  • Zielgruppenbestätigung seitens des AMS, Service für Unternehmen
  • meist über Jugendcoaching, Jugendarbeitsassistenz oder Produktionsschule

überregional zuständig in ganz Wien

Eintritt

bei Lehrvertragsabschluss bzw. Zusage eines TQ- Ausbildungsplatzes in der freien Wirtschaft

Kapazitäten

variabel

Beschreibung und Inhalte

Verankerung im Berufsausbildungsgesetz (BAG)

Bei Lehrausbildungen nach § 8b BAG in Betrieben der freien Wirtschaft:

  • verlängerte Lehre mit einer individuellen Lehrzeitverlängerung (in Ausnahmefällen bis zu zwei Jahren) oder
  • Teilqualifizierung, bei der Ausbildungsinhalte und Dauer der Ausbildung (von einem bis drei Jahre) individuell festgelegt werden.

Die Aufgaben der Berufsausbildungsassistenz:

  • Organisatorische Unterstützung (z.B. Anmeldung des Lehr- oder Ausbildungsvertrages, LAP, Vorbereitungskurs)
  • Firmen- und Förderberatung
  • Informationsdrehscheibe zwischen Betrieb, Berufsschule, Lehrling und sozialem Umfeld
  • Organisation von weiteren Unterstützungsangeboten (z.B. Jobcoaching im Betrieb, Lernunterstützung für den Berufsschulbesuch/Nachhilfe)
  • Ansprechperson für Jugendliche und anderer Personen, die an der Ausbildung beteiligt sind
  • Regelmäßige Begleitung bis Lehrabschlussprüfung bzw. Teilqualifizierungsprüfung
  • Erkennen von Problemlagen in der Ausbildung
  • Beobachtung des Lernfortschritts anhand von Teilzielen

Ziele

Lehrabschlussprüfung bzw. Teilqualifizierungsprüfung

Förderdauer

Betreuung über die gesamte Lehr- bzw. Ausbildungszeit

Stundenausmaß

individuelles Stundenausmaß nach Bedarf

Finanzielle Ansprüche

Lehrlinge werden nach dem Kollektivvertrag bezahlt; Firmen können bis zu € 400,00 Förderung (AMS/SfU) über die gesamte Ausbildungszeit bekommen

Kontakt

Jugend am Werk Sozial:Raum GmbH
Obere Donaustraße 21/3/1. OG
1020 Wien
01-271 44 57
https://www.jaw.at

Barrierefreiheit

Der Zugang zu den Räumlichkeiten der Einrichtung ist rollstuhltauglich (ist nicht gleichzusetzen mit barrierefrei).

Träger

Jugend am Werk Sozial:Raum GmbH

Fördergebersystem

Sozialministeriumservice

Stand

März 2019

Übergeordnetes Angebot

Berufsausbildungsassistenz – Allgemein

Die Berufsausbildungsassistenz begleitet Jugendliche in einer Berufsausbildung nach §8b Berufsausbildungsgesetz (BAG), d.h. in einer verlängerten Lehre oder Teilqualifizierung.

Ähnliche Angebote

Berufsausbildungsassistenz – Allgemein

Berufsausbildungsassistenz JAW (AMS)

Die Berufsausbildungsassistenz von Jugend am Werk (im Auftrag des AMS Wien) unterstützt Jugendliche im Rahmen der Berufsausbildung mit verlängerter Lehrzeit oder einer Teilqualifizierung in überbetrieblichen Ausbildungseinrichtungen.

Berufsausbildungsassistenz – Allgemein

Berufsausbildungsassistenz T.I.W. (SMS)

Die T.I.W. Berufsausbildungsassistenz berät und begleitet Jugendliche in einer Berufsausbildung nach §8b BAG (verlängerte Lehre bzw. Teilqualifizierung).